Trockenlegung Schloß Reitenau (Grafendorf bei Hartberg/Steiermark)

Der ewige Kampf gegen feuchte Mauern!

Dieses Schloss wurde im Jahr 1997 durch Fernsehaufnahmen europaweit bekannt („Auf der Spur des Wasserrätsels“). Nach erfolglosen Sanierungsmaßnahmen entschied sich Familie Lentz für die alternative Trockenlegung mit der umweltfreundlichen AQUAPOL Technologie. Im Jahr 1988 wurde das Schloss als kapillar entfeuchtet übergeben, welches auch durch die ungarische Prüfungsanstalt EMI messtechnisch vor Ort bestätigt wurde. „Wir haben keine Probleme mehr. Schimmel und Modergeruch sind verschwunden.“ schildert Frau Lentz in einem verfilmten Interview.

Architektur News_Hotel 2018.01_Auszug Schloss Reitenau_Steiermark_AQUAPOL