Warum Sanierputz keine Lösung gegen Mauerfeuchte ist

Noch immer wird dem Althausbesitzer bei Putz-, Anstrich- und Feuchteschäden an seinem Anwesen ein Märchen erzählt: Das Märchen vom teuren, atmungsaktiven Sanierputz oder Entfeuchtungsputz bei feuchten Mauern. Dabei wird auf die Ursache der feuchten Mauer kaum wert gelegt bzw. sie zu beseitigen häufig ignoriert.

In einem neuen Fachbeitrag zeigt nun Aquapol Gründer Ing. Wilhelm Mohorn auf, warum die Althaussanierung mit „Entfeuchtungsputz“ lediglich ein teures Märchen bleibt.

„Eine alleinige Putzsanierung mit „Entfeuchtungsputz“ oder „Sanierputz“ ohne vorhergehende Mauertrockenlegung ist eine reine Kosmetik-Aktion, welche Unmengen an Geld verschlingt. Der mauerentfeuchtende Putz ist somit einer der schönsten und kostspieligsten Märchen der Sanierungsbranche“, so das Fazit von Ing. Mohorn.

Gesamten Beitrag als PDF runterladen
Anfrage an Aquapol